Wartungsarbeiten am Haus für den Werterhalt

von | 16.09.2022 | 0 Kommentare

Als Eigentümer einer Immobilie sollten Sie regelmäßige Wartungsarbeiten an Ihrem Objekt veranlassen, denn hierdurch erhalten Sie den Wert der Immobilie und beugen größeren Schäden vor.

Um die notwendigen Wartungsarbeiten zu ermitteln, ist es wichtig, regelmäßig einen Rundgang mit einem entsprechenden Fachmann durch das Haus zu machen und dabei auch Speicher und Keller zu sichten. In diesem Artikel möchte ich Ihnen eine kurze Checkliste bezüglich der wichtigsten Überprüfungen und Wartungsarbeiten an einer Immobilie vermitteln.

Männerhände mit Bauhelm und Geldmünzen

Inspektionen, die dem Werterhalt Ihres Hauses dienen

Folgende Inspektionen an Ihrem Haus sollten Sie regelmäßig durchführen bzw. veranlassen:

  • Dachkonstruktion – alle 5 Jahre
  • Dachziegel – jährlich
  • Außenputz – alle 3 Jahre
  • Außenanstrich – alle 3 Jahre
  • Außenwände – alle 10 bis 30 Jahre
  • Holztüren und –fenster – alle 3 Jahre
  • Kunststofftüren – alle 5 Jahre
  • Kellerwände – alle 10 bis 30 Jahre
  • Innenputz – alle 5 bis 10 Jahre
  • Blitzableiter – jährlich

Um die Infrastruktur in Ihrem Haus zu erhalten, sind vor allem folgende Wartungs- und Kontrollmaßnahmen wichtig:

Die Heizung einmal im Jahr überprüfen und warten lassen

Die Heizanlage in Ihrem Haus sollte einmal im Jahr von einem Fachmann überprüft und gewartet werden. Hierdurch lassen sich bestehende oder sich anbahnende Probleme mit der Heizung erkennen und beseitigen. Der Fachmann sollte ein Auge auf die Steueranlage, den Kessel und den Brenner der Heizung werfen und deren Funktionalität überprüfen. Auch die Heizungsrohre und die Heizkörper sollten hierbei gesichtet werden. Im Idealfall wird die Wartung der Heizung im Sommer vorgenommen, damit die Heizanlage in der Heizperiode perfekt funktioniert. Das Entlüften der Heizkörper ist einmal pro Jahr ratsam.

Die Elektroinstallation überprüfen und warten lassen

Von Zeit zu Zeit sollten sie einen Fachmann damit beauftragen, die Elektroinstallation in Ihrem Haus zu überprüfen. Hierdurch lassen sich nicht ersichtliche Defekte aufdecken, die eventuell zu Kurzschlüssen, Ausfällen und im schlimmsten Fall sogar zu Bränden führen können. Hier finden Sie weitere Infos zu veralteten Eletroinstallationen als Brandursache.

Pflanzenrückschnitte nahe des Hauses

Bei Bedarf sollten Sie einen Pflanzenrückschnitt in Hausnähe veranlassen. Denn Äste von Bäumen, hohe Sträucher sowie Rankpflanzen können die Fassade oder das Dach Ihres Hauses beschädigen.

Fenster alle paar Jahre nachstellen lassen

Um Zugluft und ein Eindringen von Feuchtigkeit zu vermeiden, sollten Sie alle paar Jahre einen Fachmann beauftragen, der Ihre Fenster im Haus nachstellt. Durch die Temperaturunterschiede im Sommer und Winter verziehen sich Fenster mit der Zeit und können undicht werden. Dringt durch ein undichtes Fenster Feuchtigkeit ins Haus ein, kann dies zur Schimmelbildung führen.

Dachrinnen und Fallrohre regelmäßig überprüfen und reinigen

Die Dachrinnen sowie die zugehörigen Fallrohre und Bodeneinläufe sollten regelmäßig gereinigt und von altem Laub und weiterem Unrat befreit werden. Sind die Dachrinnen und Rohrleistungen verstopft, sucht sich das Wasser andere Wege und kann unter Umständen in das Dach oder über die Außenwände in die Innenräume eindringen.

Wasserrohre überprüfen und warten

Einmal im Jahr sollten Sie alle Absperrventile im Haus schließen und wieder öffnen. Vor dem Winter ist es zudem wichtig, die Wasseranschlüsse im Außenbereich abzustellen und zu entleeren. Sofern zugänglich, sollten Sie alle paar Jahre einen Fachmann mit der Kontrolle sämtlicher zugänglichen Rohrleitungen im Haus beauftragen.

Fachbegriffe der Immobilienbranche

Wie in jedem speziellen Fachbereich finden sich auch in der Immobilienbranche spezielle Fachbegriffe, die für einen Laien auf den ersten Blick etwas kryptisch erscheinen. Vor allem im Rahmen von einem Immobilienkauf oder -verkauf treten derartige...

Worauf achten bei einer Immobilienfinanzierung?

Eine Immobilienfinanzierung sollten Sie grundsätzlich gut planen, um eine im Vorfeld nicht ersichtliche Kostenfalle zu vermeiden. Für die Planung der Immobilienfinanzierung sind mehrere Aspekte wichtig und gerne verliert der Laie hierbei den Überblick und findet sich...

Immobilie vermieten – wie gehe ich vor?

Um Ihre Immobilie zu vermieten, sind zahlreiche verschiedene Schritte nötig und recht schnell wird hierbei ein wichtiger Punkt übersehen. Aus diesem Grund ist es für Sie als zukünftiger Vermieter wichtig, sich bereits über die Vorarbeiten eines Vermietungsprozesses zu...

Die 10 häufigsten Fehler beim Immobilienverkauf

Bei einem Immobilienverkauf können sich schnell Fehler einschleichen, die sich negativ auf den Verkaufsprozess und auf den Verkaufspreis auswirken. Hier in diesem Beitrag möchte ich Ihnen die 10 häufigsten Fehler bei einem Immobilienverkauf aufführen, damit Sie als...

Immobiliengutachter – was tun sie?

Ein Immobiliengutachter und ein von ihm fachgerecht erstelltes Gutachten wird heute in vielen Fällen benötigt, wie beispielsweise wenn Sie für Ihre Immobilie den Verkaufswert oder Bauschäden an Ihrem Objekt ermitteln müssen sowie wenn es darum geht, einen Neubau...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Immobilienberater Thomas Weiland

Haben Sie noch Fragen zu diesem Thema?

Hoffentlich konnte ich Ihnen zu oben genanntem Thema weiterhelfen. Sollten Sie darüber hinaus noch weitere Fragen oder Anregungen haben, nutzen Sie bitte die nachstehende Kommentarfunktion.

Alternativ können Sie mich gerne kontaktieren und mit mir ein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch vereinbaren.

Bis bald, Ihr Thomas Weiland