Energieberater – was tun sie genau?

von | 21.10.2022 | 0 Kommentare

Als Energieberater werden Fachkräfte bezeichnet, die Ihnen als Eigentümer Unterstützung für den Immobilienkauf, für eine Energiesanierung oder für eine Baubegleitung anbieten. Zudem kann ein Energieberater auch hinsichtlich von Fördermöglichkeiten und bei einem Energieausweis behilflich sein.

Leider ist die Berufsbezeichnung „Energieberater“ nicht gesetzlich geschützt, sodass theoretisch jeder als ein Energieberater auftreten kann. Dies macht die Suche nach einem erfahrenen und kompetenten Fachmann nicht unbedingt leichter.

Wie finde ich einen kompetenten Energieberater?

Ich möchte Ihnen gleich zu Beginn des Artikels einige Tipps auf die Hand geben, damit Sie mit einfachen Schritten einen erfahrenen Energieberater ausfindig machen können. Da die Berufsbezeichnung selbst, wie bereits erwähnt, nicht gesetzlich geschützt ist, sollten Sie auf staatliche Zertifizierungen eines Berater achten. Diese können beispielsweise sein:


• Ingenieurtitel
• staatl. geprüfter Bautechniker
• Gebäudeenergieberater (durch eine Handelskammer zertifiziert)


Weist ein Energieberater eine dieser stattlichen Zertifizierungen auf, können Sie sich zusätzlich über dessen Kompetenz und Erfahrung informieren, indem Sie auf eine Listung des Beraters in einer Expertenliste, wie beispielsweise der Liste der Dena (Deutsche Energie Agentur), achten. Auch eine Mitgliedschaft des Energieberaters in einem Verband, wie dem BVGeM oder der GIH, stellt eine gute Absicherung dar. Ferner weisen viele erfahrene Energieberater heute eine spezielle Zertifizierung als Energieeffizienz-Experte durch de Bund auf.

Die Tätigkeiten von einem Energieberater

Energieberater präsentiert die Energieanalyse
businessman is analyzing business and financial data

Der Energieberater ist grundlegend der richtige Ansprechpartner, wenn es um Energiefragen für ein Bauprojekt oder für eine Sanierung geht. Auch für die Fördermittelberatung ist der Energieberater die perfekte Anlaufstelle. Über die Beratungstätigkeiten hinaus kann ein Energieberater zum Thema Energie zudem bei einer Antragstellung, bei der Konzeption und bei der Bilanzierung von Bau- und Sanierungsmaßnahmen behilflich sein. Auch die Erstellung von einem Energieausweis gehört zum Aufgabenbereich dieser Fachkräfte. Im Rahmen einer energetischen Sanierung und bei einem Bauvorhaben übernimmt der Energieberater zudem gerne die Dokumentation der Bau- und Sanierungsarbeiten, die Aufnahme von Änderungswünschen vonseiten des Bauherrn sowie die Abnahme am Ende der energetischen Sanierung eines Gebäudes. Auf Wunsch des Eigentümers führen viele Energieberater zudem die komplette Erstellung eines Sanierungsplans durch.

Lohnt sich ein Energieberater?

Diese berechtigte Frage lässt sich mit einem klaren „Ja“ beantworten. Auch wenn ein Energieberater natürlich Geld kostet, resultiert aus dessen Konsultation doch ein erheblicher finanzieller und fachlicher Vorteil für den Eigentümer. Mitunter lässt sich mit einem Energieberater sogar die Gesamtinvestition für ein Bau- oder Sanierungsvorhaben senken. Zudem kann ein erfahrener Energieberater die bestmögliche Förderung für den Eigentümer ermitteln. Möchte der Eigentümer Förderungen oder Kredite von der KfW beantragen, muss der Eigentümer übrigens zwingend einen von der Behörde anerkannten Energieeffizenz-Experten beauftragen.

Was kostet ein Energieberater?

Die Kosten für einen Energieberater lassen sich nicht pauschal auflisten, da diese sowohl vom Berater selbst als auch von dessen Leistungen und Zertifizierungen abhängen. Es gilt jedoch dringend zu erwähnen, dass der Eigentümer für die Kosten für einen Energieberater nicht alleine aufkommen muss und hierfür Förderungen beantragen kann. Hierfür bietet sich bei Sanierungen beispielsweise ein KfW-Förderprogramm oder die Bundesförderung für Energieberatung für Wohngebäude an. Für ein Bauprojekt können die Kosten für einen Energieberater eventuell teilweise durch das Förderprogramm Fachplanung und Baubegleitung abgedeckt werden.

Worauf achten bei einer Immobilienfinanzierung?

Eine Immobilienfinanzierung sollten Sie grundsätzlich gut planen, um eine im Vorfeld nicht ersichtliche Kostenfalle zu vermeiden. Für die Planung der Immobilienfinanzierung sind mehrere Aspekte wichtig und gerne verliert der Laie hierbei den Überblick und findet sich...

Bäume auf Privatgelände – darf man sie fällen?

Ein Gartenbesitzer sollte grundsätzlich davon absehen, vorschnell einen Baum auf seinem Privatgelände zu fällen. Denn von Region zu Region finden sich hierfür teilweise unterschiedliche Vorschriften. Werden diese gesetzlichen Regelungen missachtet, kann die Fällung...

Eigenbedarf anmelden – was gilt für Vermieter?

Das Thema „Eigenbedarf anmelden“ gestaltet sich sehr umfangreich und jeder Eigentümer ist hier an strenge, gesetzliche Regelungen gebunden. Grundsätzlich gilt, dass Sie als Eigentümer einem Mieter nicht so einfach kündigen dürfen, sofern dieser allen seinen...

Gas-Knappheit: Was sollten Hausbesitzer jetzt beachten?

Die Gas-Knappheit ist aktuell ein sehr heiß diskutiertes Thema und die Gaspreise gehen wahrlich durch die Decke. Viele Hausbesitzer fürchten den kommenden Winter und den mit dieser Heizperiode einhergehenden Kostenanstieg. Hier in diesem Artikel möchte ich allen...

Wie funktionieren eigentlich Photovoltaikanlagen?

Als Photovoltaikanlage wird grundlegend ein System bezeichnet, welches mithilfe des Sonnenlichts Strom erzeugt. Diese Anlagen finden sich sowohl für die kommerzielle Stromerzeugung und werden von verschiedenen Stromanbietern betreiben, als auch für den privaten...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Immobilienberater Thomas Weiland

Haben Sie noch Fragen zu diesem Thema?

Hoffentlich konnte ich Ihnen zu oben genanntem Thema weiterhelfen. Sollten Sie darüber hinaus noch weitere Fragen oder Anregungen haben, nutzen Sie bitte die nachstehende Kommentarfunktion.

Alternativ können Sie mich gerne kontaktieren und mit mir ein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch vereinbaren.

Bis bald, Ihr Thomas Weiland