Immobilienbewertung und ihre Vorteile

von | 08.04.2022 | 0 Kommentare

Eine Immobilienbewertung dient grundsätzlich der Ermittlung des Markt- bzw. Verkehrswertes einer Immobilie. Daher resultieren für Sie als Eigentümer natürlich klaren Vorteile aus der Immobilienbewertung, denn Sie erfahren den aktuellen Wert Ihrer Immobilie.

Doch wann ist eine Immobilienbewertung zwingend anzuraten und wie wird diese von einem Makler durchgeführt? Kann eine Immobilienbewertung vor Fehlern schützen? Nachfolgend möchte ich für Sie diese wichtigen Fragen beantworten.

Was sind die Vorteile einer Immobilienbewertung?

Eine vom Makler durchgeführte, kostenlose Immobilienbewertung macht grundlegend immer dann Sinn, wenn ein Eigentümer den Wert seiner Immobilie in Erfahrung bringen möchte. Die Beweggründe hierfür können sehr vielschichtig sein und von einem geplanten Immobilienverkauf über eine Scheidung, Gespräche mit der Bank bis hin zu Erbangelegenheiten reichen.

Ferner können Zwangsversteigerungen oder die Erstellung einer Vermögensübersicht die Bewertung einer Immobilie erfordern. Selbst für Vermietungen erweist sich eine Immobilienbewertung in vielen Fällen als sinnvoll.

Vorteil Immobilienbewertung: Sie schützt vor Fehlern!

Der zweifellos wichtigste und häufigste Grund für eine Immobilienbewertung ist heutzutage der geplante Verkauf einer Immobilie, da der Verkäufer durch diese Wertermittlung den bestmöglichen Preis für sein Objekt erzielen kann. Dies ist natürlich einer der größten Vorteile der Immobilienbewertung, denn der Eigentümer läuft nicht Gefahr, seine Immobilie auf dem Markt überteuert anzubieten und den Verkaufsprozess hierdurch zu blockieren.

Somit schützt die Immobilienbewertung einen Eigentümer davor, beim Verkauf seines Objekts viel Geld zu verlieren sowie durch ein überteuertes Verkaufsangebot auf seiner Immobilie „sitzen zu bleiben“. Im Falle einer Erbschaft kann die Bewertung einer Immobilie dabei helfen, die leider all zu oft vorkommenden Streitigkeiten mehrerer Erben in Bezug auf Auszahlungen etc. beizulegen.

Im Rahmen einer Scheidung sorgt die Immobilienbewertung für eine für beide Parteien faire Abwicklung und verhindert unnötige Streitigkeiten im Rahmen des Scheidungsprozesses. Zuguterletzt ist es natürlich für jeden Eigentümer von Vorteil zu wissen, was die eigene Immobilie wert ist. Selbst wenn diese aktuell nicht verkauft werden soll.

So führen Makler eine Immobilienbewertung durch

Checkliste mit Kugelschreiber, verbilldlicht die Vorteile einer Immobilienbewertung

Im Rahmen meiner Tätigkeit als Immobilienmakler biete ich im Raum Bremen und in ganz Norddeutschland kostenlose Immobilienbewertungen an. Zu Beginn der Bewertung sichte ich die Immobilie vor Ort, verschaffe mir hierdurch einen Überblick bezüglich

  • der Positivmerkmale
  • der Defizite
  • des Zustandes
  • der Aufteilung
  • Größe
  • und der Architektur des Objekts.

Im nächsten Schritt ziehe ich die für die Bewertung wichtigen Immobilienunterlagen hinzu und erstelle aus den Protokolldaten der Sichtung und aus den Unterlagen eine umfassende Datensammlung.

Diese Daten setzen ich für die Bewertung der Immobilie ein, die ich mithilfe von gesetzlich festgelegten, marktorientierten Vergleichswertverfahren durchführe. Als Resultat erhalte ich für meine Kunden den aktuellen Marktwert ihrer Immobilie.

Fünf wichtige Punkte zum Energieausweis für ein Haus

Der Energieausweis für ein Haus ist seit dem Jahr 2008 Pflicht bei jedem Verkauf und jeder Vermietung einer Immobilie und gibt Auskunft über den energetischen Zustand und die Energieeffizienzklassen von Häusern. Hierbei gilt es zwischen dem Verbrauchsausweis und dem...

Hausfinanzierung und Steuervorteil – was ist möglich?

Für den Kauf eines Eigenheims wird ein Immobilienkredit von der Bank benötigt. Was viele Immobilienkäufer nicht wissen: Unter bestimmten Umständen lassen sich die Zinsen der Immobilienkredite von der Steuer absetzen und somit kann sich der Käufer einen Steuervorteil...

Wartungsarbeiten am Haus für den Werterhalt

Als Eigentümer einer Immobilie sollten Sie regelmäßige Wartungsarbeiten an Ihrem Objekt veranlassen, denn hierdurch erhalten Sie den Wert der Immobilie und beugen größeren Schäden vor. Hier finden sie wertvolle Tipps für die Werterhaltung von Ihrem Haus. Um die...

Immobiliengutachter – was tun sie?

Ein Immobiliengutachter und ein von ihm fachgerecht erstelltes Gutachten wird heute in vielen Fällen benötigt, wie beispielsweise wenn Sie für Ihre Immobilie den Verkaufswert oder Bauschäden an Ihrem Objekt ermitteln müssen sowie wenn es darum geht, einen Neubau...

Hohe Bauzinsen und Immobilienpreise – kann ich mir ein Eigenheim noch leisten?

In Deutschland ist die sogenannte Eigentumsquote bei Immobilien vergleichsweise gering. Diese beinhaltet, dass ungefähr die Hälfte aller volljährigen Bürger in den eigenen vier Wänden leben, die andere Hälfte hingegen wohnt zur Miete. In vielen anderen europäischen...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Immobilienberater Thomas Weiland

Haben Sie noch Fragen zu diesem Thema?

Hoffentlich konnte ich Ihnen zu oben genanntem Thema weiterhelfen. Sollten Sie darüber hinaus noch weitere Fragen oder Anregungen haben, nutzen Sie bitte die nachstehende Kommentarfunktion.

Alternativ können Sie mich gerne kontaktieren und mit mir ein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch vereinbaren.

Wenn Ihnen dieser Post gefallen hat, freue ich mich, wenn Sie mir auf den Sozialen Medien folgen würden. Somit werden Sie immer auf neue Posts von mir hingewiesen.

>> Facebook
>> Instagram
>> Twitter

Bis bald, Ihr Thomas Weiland