Die Hauskauf Abwicklung – wie läuft ein Hauskauf ab?

von | 26.02.2023 | 0 Kommentare

Sie haben endlich Ihr lange ersehntes Traumhaus gefunden und stehen nun vor der Frage, wie die Hauskauf Abwicklung eigentlich abläuft? Im ersten Schritt müssen Sie natürlich das Finanzielle regeln.

Diese Phase der Immobilienkauf-Abwicklung beinhaltet sowohl eine Kreditbeantragung als auch die genaue Festlegung des Eigenkapitals, das Sie in den Kauf einbringen möchten. Sobald diese finanziellen Formalitäten geregelt sind, geht es an die eigentliche Hauskauf Abwicklung. Damit Sie bereits im Vorfeld informiert sind, welche Schritte nun auf Sie zukommen, finden Sie hier alle wichtigen Informationen.

Die einzelnen Schritte der Hauskauf Abwicklung

Auf einem Schreibtisch steht ein Hausmodell, ein Hausschlüssel, ein Hauskaufvertrag und ein Laptop, symbolisiert die Hauskauf Abwicklung

Hier erst einmal zusammengefasst die einzelnen Schritte als Hauskauf Abwicklung Checkliste:

  1. Die Objektsuche – Sie oder der Immobilienmakler beginnt mit der Suche nach einem geeigneten Objekt.
  2. Die Finanzierung sichern – dieser Schritt beinhaltet sowohl die Beantragung eines Kredits als auch die Ermittlung des verfügbaren Eigenkapitals.
  3. Der Notartermin – jeder Immobilienkaufvertrag muss von einem Notar beglaubigt werden. Hierfür müssen sich Käufer und Verkäufer zu einem Notartermin einfinden. Dieser erstellt auch einen Entwurf des Kaufvertrags.
  4. Die Vertragsunterzeichnung – die Vertragsunterzeichnung geht ebenfalls beim Notar vonstatten.
  5. Die Bezahlung – im nächsten Schritt wird je nach vertraglicher Vereinbarung der Kaufbetrag an den Verkäufer überwiesen. Zudem informiert der Notar das Finanzamt über den Immobilienkauf. Daraufhin erfolg die Bezahlung der Grunderwerbssteuer.
  6. Grundbucheintrag – der Notar trägt Sie als neuen Eigentümer in das Grundbuch der Immobilie ein.
  7. Die Schlüsselübergabe – in diesem letzten Schritt erhalten Sie alle Schlüssel für Ihre neue Immobilie. Sie sind nun offiziell der Eigentümer.

Die Schlüsselübergabe kann in manchen Fällen und je nach Vereinbarung im Kaufvertrag auch bereits vor der vollständigen Bezahlung des gesamten Kaufpreises erfolgen.

Der Notar erledigt bei der Abwicklung von einem Hauskauf viele Schritte

Der Notar ist im Rahmen der Hauskauf Abwicklung nicht nur für die Beglaubigung des Kauvertrags zuständig, er fertigt auch einen Erstentwurf des Vertrags an. Diesen Vertrag überprüfen beide Parteien, im Idealfall mithilfe eines Immobilienmaklers oder Rechtsanwalts. Im nächsten Schritt geht es an die Vertragsunterzeichnung. Auch diese erfolgt beim Notar, welcher den Vertrag noch einmal laut vorliest. Hier ist noch einmal die Gelegenheit für Rückfragen und Änderungswünsche am Vertrag. Entspricht der Vertrag beiden Parteien, wird er von Käufer und Verkäufer unter Beisein des Notars unterzeichnet. Daraufhin erstellt der Notar die Auflassungsvormerkung, wobei es sich um eine Art Reservierung der Immobilie für den Käufer handelt. Denn der Käufer ist erst nach dem Grundbucheintrag der neue Eigentümer.

Nächster Schritt: Zahlungen und Grundbucheintrag

Im nächsten Schritt geht es an die Bezahlung der Grunderwerbssteuer und der Immobilie. Der Notar meldet den Verkauf dem Finanzamt, wodurch der Käufer aufgefordert wird, die Grunderwerbssteuer zu begleichen. Diese beträgt je nach Bundesland zwischen 3,5 und 6,5 Prozent vom Kaufpreis. Die Bezahlung des Kaufpreises wird im Kaufvertrag geregelt und ist entsprechend dieser Vereinbarung fällig. Sobald der Käufer die Grunderwerbssteuer überwiesen hat, meldet das Finanzamt dem Notar eine Unbedenklichkeitsbescheinigung. Der Notar wird daraufhin die Grundbuchänderung vornehmen und den Käufer als neuen Eigentümer eintragen.

Der letzte Schritt der Hauskauf Abwicklung – die Schlüsselübergabe

Zum Abschluss der Hauskauf Abwicklung erfolgt die Schlüsselübergabe, wobei Käufer und Verkäufer sowie in vielen Fällen auch der Makler, der den Immobilienverkauf vermittelt hat, eine letzte gemeinsame Begehung der Immobilie durchführen. Im Rahmen der Schlüsselübergabe ist es wichtig, dass ein Übergabeprotokoll angefertigt wird, welches beide Parteien unterzeichnen. In diesem Protokoll werden alle Mängel der Immobilie festgehalten und daher dient das Protokoll als Absicherung bei einem eventuellen Rechtsstreit nach dem Kauf aufgrund von Schäden an der Immobilie.

Nach diesem letzten Schritt können Sie endlich in Ihr neues Traumhaus einziehen.

Hohe Bauzinsen und Immobilienpreise – kann ich mir ein Eigenheim noch leisten?

In Deutschland ist die sogenannte Eigentumsquote bei Immobilien vergleichsweise gering. Diese beinhaltet, dass ungefähr die Hälfte aller volljährigen Bürger in den eigenen vier Wänden leben, die andere Hälfte hingegen wohnt zur Miete. In vielen anderen europäischen...

Immobilienbewertung und ihre Vorteile

Eine Immobilienbewertung dient grundsätzlich der Ermittlung des Markt- bzw. Verkehrswertes einer Immobilie. Daher resultieren für Sie als Eigentümer natürlich klaren Vorteile aus der Immobilienbewertung, denn Sie erfahren den aktuellen Wert Ihrer Immobilie. Doch wann...

Mietnomaden – was können Vermieter tun?

Mietnomaden sind wahrlich der Albtraum eines jeden Vermieters. Denn ein Mietnomade zieht in eine Wohnung ein, ohne für die vereinbarte Miete aufzukommen. Das Resultat hieraus sind Mietschulden, Mahnverfahren und Räumungsklagen gegen den Mieter. Hier biete ich jedem...

Tipps für die Suche von einem Immobilienmakler

Sofern Sie für Ihr Immobiliengeschäft einen erfahrenen und kompetenten Makler suchen, werden Sie sehr schnell feststellen, dass in der heutigen Zeit ungemein viele Immobilienprofis ihre Dienste anbieten. In diesem Artikel möchte ich Ihnen einige wertvolle Tipps zur...

Eigenbedarf anmelden – was gilt für Vermieter?

Das Thema „Eigenbedarf anmelden“ gestaltet sich sehr umfangreich und jeder Eigentümer ist hier an strenge, gesetzliche Regelungen gebunden. Grundsätzlich gilt, dass Sie als Eigentümer einem Mieter nicht so einfach kündigen dürfen, sofern dieser allen seinen...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Immobilienberater Thomas Weiland

Haben Sie noch Fragen zu diesem Thema?

Hoffentlich konnte ich Ihnen zu oben genanntem Thema weiterhelfen. Sollten Sie darüber hinaus noch weitere Fragen oder Anregungen haben, nutzen Sie bitte die nachstehende Kommentarfunktion.

Alternativ können Sie mich gerne kontaktieren und mit mir ein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch vereinbaren.

Wenn Ihnen dieser Post gefallen hat, freue ich mich, wenn Sie mir auf den Sozialen Medien folgen würden. Somit werden Sie immer auf neue Posts von mir hingewiesen.

>> Facebook
>> Instagram
>> Twitter

Bis bald, Ihr Thomas Weiland