Renovierungsbedürftiges Haus kaufen – worauf achten?

von | 06.05.2022 | 2 Kommentare

Altbauten weißen in vielen Fällen einen ganz besonderen Charm auf. Allerdings sollten Sie einige wichtige Punkte beachten, sofern Sie mit dem Gedanken spielen, ein renovierungsbedürftiges Haus zu kaufen. Recht schnell kann der Renovierungs- und Sanierungsaufwand falsch eingeschätzt werden.

Und Sie finden sich in einer nicht enden wollenden Kostenspirale! Hier in diesem Beitrag möchte ich für Sie die wichtigsten Punkte aufführen, die es beim Kauf eines renovierungsbedürftigen Hauses zu beachten gilt.

Renovierungsbedürftiges Haus kaufen – Sanierungskosten einschätzen

Innenraum mit Materialien während der Sanierung, wichtig beim Thema renovierungsbedürftiges Haus kaufen

Viele renovierungsbedürftige Altbauten sind für einen relativ günstigen Kaufpreis erhältlich. Allerdings übersehen viele potenzielle Käufer hierbei häufig den tatsächlichen Sanierungsaufwand und die damit verbundenen Kosten. Daher ist es von hoher Wichtigkeit, die nötigen Sanierungsmaßnahmen und die hierfür erforderliche Geldmenge richtig einzuschätzen.

Bevor Sie ein renovierungsbedürftiges Haus kaufen, Sichten Sie unbedingt den Energieausweis des Objekts, denn hierdurch erhalten Sie die Informationen zur Energieklasse des Hauses und welche Heizung eingebaut ist. Ölheizungen und Gasheizungen, die älter als 30 Jahre sind, müssen laut der Energiesparverordnung (EnEV) ausgebaut und erneuert werden. Kamin- und Kachelöfen, die vor dem 1. Januar 1995 in Betrieb genommen wurden ebenfalls.

Zudem finden sich bei vielen Altbauten veraltete Stromleitungen, Wasserleitungen, zahlreiche Wärmebrücken, alte Fenster und Türen, feuchte Wände sowie eventuell Pilzbefall und Salpeter im Mauerwerk. Holen Sie sich den fachmännischen Rat eines Baugutachters ein, damit Sie keine derartigen Mängel übersehen.

Wie verhält es sich mit dem Denkmalschutz?

Auch das Thema Denkmalschutz ist bei einer älteren Immobilie von Bedeutung. Möchten Sie ein denkmalgeschütztes Objekt kaufen, müssen Sie eng mit der Denkmalschutzbehörde zusammenarbeiten. In Bezug auf Renovierungen und Sanierungen müssen Sie sich in diesem Fall an die staatlichen Auflagen halten, was mit erheblichen Mehrkosten verbunden sein kann. Allerdings benötigen Sie für ein denkmalgeschütztes Haus keinen Energieausweis und können einen Teil der Sanierungskosten von der Steuer absetzen.

Weitere wichtige Punkte für den Kauf eines renovierungsbedürftigen Hauses

Im Anschluss finden Sie noch weitere wichtige Fragen zum Thema renovierungsbedürftiges Haus kaufen, deren Beantwortung für Sie wichtig sein können. Diese Fragen sind:

  • Wie ist die Internetanbindung an das Objekt? Gibt es Leitungen in der Straße und verfügt das Haus über einen Telefonschluss?
  • Existiert ein Anschluss an die Frischwasserversorgung und an die Kanalisation? Dies ist bei Altbauten nicht immer der Fall. Zudem ist es wichtig, dass die Wasserleitungen kein Blei enthalten.
  • Prüfen Sie genau, ob es für das Objekt finanzielle oder rechtliche Altlasten gibt. Beispiele hierfür sind Grundschulden, Hypotheken und ein lebenslanges Wohnrecht. Ein genauer Blick ins Grundbuch ist daher sehr wichtig

Als Immobilienmakler rate ich Ihnen zum Abschluss, für den Kauf von einem renovierungsbedürftigen Haus stets einen kompetenten Fachmann zurate zu ziehen und den Kauf nicht alleine abzuwickeln.

Der Weg zum Smart Home

Immer häufiger fällt heutzutage der Begriff „Smart Home“, wobei auch nicht selten von einem Connected Home, vom Smart Living, eHome und von Hausautomationen die Rede ist. Letzterer Begriff verdeutlicht schon einmal sehr schön, um was es sich eigentlich bei einem Smart...

Die 10 häufigsten Fehler beim Immobilienverkauf

Bei einem Immobilienverkauf können sich schnell Fehler einschleichen, die sich negativ auf den Verkaufsprozess und auf den Verkaufspreis auswirken. Hier in diesem Beitrag möchte ich Ihnen die 10 häufigsten Fehler bei einem Immobilienverkauf aufführen, damit Sie als...

Tipps für die Suche von einem Immobilienmakler

Sofern Sie für Ihr Immobiliengeschäft einen erfahrenen und kompetenten Makler suchen, werden Sie sehr schnell feststellen, dass in der heutigen Zeit ungemein viele Immobilienprofis ihre Dienste anbieten. In diesem Artikel möchte ich Ihnen einige wertvolle Tipps zur...

Bäume an der Grundstücksgrenze – was ist zu beachten?

Bäume an einer Grundstücksgrenze sind leider nicht selten ein weitverbreiteter Grund für Streitigkeiten zwischen Nachbarn. Denn auch wenn Sie sich über den alten Baumbestand an Ihrer Grundstücksgrenze freuen, für Ihren Nachbarn muss dies nicht gelten. Aus diesem Grund...

Wie die Digitalisierung die Immobilienbranche verändert

Die Digitalisierung schreitet heutzutage mit großen Schritten voran und auch wenn viele Infrastrukturen in Deutschland leider noch etwas hinterher hinken, macht die Digitalisierung auch vor der Immobilienbranche nicht halt. Viele potenzielle Immobilienkäufer suchen...

2 Kommentare

  1. Wir interessieren uns tatsächlich für ein denkmalgeschütztes Objekt. Zwar wissen wir auch, dass bestimmte Regularien gelten, allerdings wird uns dieser Faktor mit Sicherheit nicht abhalten.

    Antworten
    • Auch denkmalgeschützte Immobilien sind sehr interessant und man darf eben den Mut nicht verlieren, sich an bestimmt Vorgaben halten zu müssen. Vieles steht und fällt jedoch auch mit dem Sachbearbeiter . . . . . 😉

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Immobilienberater Thomas Weiland

Haben Sie noch Fragen zu diesem Thema?

Hoffentlich konnte ich Ihnen zu oben genanntem Thema weiterhelfen. Sollten Sie darüber hinaus noch weitere Fragen oder Anregungen haben, nutzen Sie bitte die nachstehende Kommentarfunktion.

Alternativ können Sie mich gerne kontaktieren und mit mir ein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch vereinbaren.

Wenn Ihnen dieser Post gefallen hat, freue ich mich, wenn Sie mir auf den Sozialen Medien folgen würden. Somit werden Sie immer auf neue Posts von mir hingewiesen.

>> Facebook
>> Instagram
>> Twitter

Bis bald, Ihr Thomas Weiland